Alle Jahre wieder…

Bild nicht verf├╝gbar.
Split: Silvester | ┬ę Noah Sawallisch

Alle Jahre wieder feiern wir Silvester, eine Tradition die bereits viele hunderte Jahre alt ist und urspr├╝nglich aus dem alten China stammt. Im 21. Jahrhundert und gerade jetzt wieder ger├Ąt die Tradition zum Neujahresbeginn mit ordentlich Krach, Schwarzpulver in die Luft zu schie├čen, um bunter Bilder an den Himmel zu malen immer in den Verruf.

Wir nennen den letzten Tag des Jahres, oder auch 31. Dezember genannt, im gregorianischen Kalender Silvester, da der Papst Silvester I. am 31. Dezember 335 gestorben ist. Das Wort Silvester selber bedeutet Waldbewohner und stammt aus dem lateinischen.

Silvester, Tradition aus China
Die Feuerwerksk├Ârper, die viele an Silvester abfeuern, stammt von einer Idee aus dem alten China. Diese Idee, wie die Raketen Funktionieren, spiegelt sich heute noch in der Raumfahrt wieder. W├Ąhrend die Raketen heute vor allem f├╝r die Vorfreude f├╝r das neue Jahr stehen, standen sie noch im 16. Jahrhundert f├╝r das B├Âse, wie z.B. Geister.┬áGerade in Deutschland wird sehr viel geb├Âllert. Die Feuerwerksindustrie rechnet dieses Jahr mit einem Umsatz von 130 Millionen Euro Umsatz – soviel, wie jedes Jahr. Aber nicht nur in Deutschland wird viel geb├Âllert. Gerade in Sydney, die Zehn Stunden vor uns das neue Jahr begr├╝├čen, hat die Stadt 6,5 Millionen Dollar f├╝r Feuerwerk ausgegeben.

Sch├Ąden an Mensch und Umwelt
Das Feuerwerk zu Neujahresbeginn macht eine Menge schaden, nicht nur an Mensch, sondern an unserer Umwelt. Im vergangenen Jahr war immer wieder die Rede von Feinstaub. Dieselautos sollen abgeschaffen werden und Sperrzonen errichtet, alles um die Umwelt wie auch die Menschen zu sch├╝tzen. Auch gab es bereits erste Mahnungen der EU gegen Berlin. An Silvester ist das kein Thema. Doch gerade da wird die Luft massiv verschmutzt und Tier, Menschen und Umwelt einer gro├čen Belastung ausgesetzt. Viele Umweltsch├╝tzer fordern daher das Verbot des Privatbesitzes von B├Âllern und Raketen. Schaden an Menschen: Trifft eine Rakete den menschlichen K├Ârper, kann dies verheerende Folgen haben. So landen jedes Jahr unz├Ąhlige Kinder, Jugendliche und Erwachsene wegen Verbrennungen und Amputationen im Krankenhaus, eine gro├če Belastung welche die Helfer und Angestellte von Rettungsdienst und Krankenhaus trifft.

Das Innenleben von B├Âllern und Raketen
B├Âller besteht in der Regel aus geleimten Papier mit einer kleinen Menge Schwarzpulver. Z├╝ndet man dann dies an, entsteht eine kleine „Explosion“. Raketen funktionieren da ganz ├Ąhnlich. Eine Z├╝ndkammer sorgt f├╝r den Auftrieb und Schwarzpulver mit Farbmischungen f├╝r die Farbenpracht am Himmel.

Frohes neues Jahr!
Im Namen der Redaktion „Offbeat News“ w├╝nschen wir euch und euren Familien einen Guten Rutsch ins neue Jahr und w├╝rden uns dar├╝ber freuen sie n├Ąchstes Jahr wieder auf unserer Sch├╝lerzeitungsseite begr├╝├čen zu d├╝rfen.

Seid ihr ein Fan vom B├Âllern?

Privates B├Âllern ist in Deutschland erlaubt. Andere L├Ąnder ziehen staatliches B├Âllern vor. Dort versammelt sich die Gemeinde oder Stadt und feiert gemeinsam an einem zentralen Ort, bevor es zu privaten Feiern geht.

Lasst uns euren Kommentar dazu dar.

In der Rubrik Split m├Âchten wir verschiedene Seiten eines Themas zeigen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich stimme den Datenschutzbestimmungen zu. (news-im-netz.de/datenschutz)

*