Astro-Alex: Willkommen zurück auf der Erde!

Bild nicht verfügbar.
Symbolbild; ©SpaceX, unsplash.com

Kurz vor Weihnachten kam der deutsche Astronaut Alexander Gerst von der Internationalen Raumstation ISS zurück auf die Erde. Es war bereits seine zweite Weltraummission.

Damit gehört “Astro-Alex”, wie er im Netz genannt wird, nun der Deutsche mit der längsten Weltraumpraxis. Bereits im Jahr 2014 verbrachte der ESA-Astronaut 166 Tage im All. Die Mission 2018 dauerte 197 Tage.

Gerst freut sich auf das gemeinsame Weihnachtsdest mit der Familie, muss aber laut eigener Aussage „einige Liegestütze unter dem Weihnachtsbaum absolvieren, um wieder Muskeln aufzubauen.“

Astronauten müssen im All mehrer Stunden täglichen trainieren, um fit zu bleiben. Aufgrund der Schwerelosigkeit werden Muskeln sonst nicht beansprucht und würden sich nach kurzer Zeit abbauen.