Bezahlen mit dem Handy

Bild nicht verfügbar.
Mobile Payment | © Jonas Leupo

Immer mehr Menschen machen dies: Bezahlen mit dem Handy. Es ist ja auch praktisch. Man hat sein Smartphone immer dabei und man muss keinen lästigen Geldbeutel mitschleppen, den man verlieren könnte. Doch wie funktioniert das? Und woher kommt das auf einmal?

Damit das überhaupt funktioniert, muss man feststellen, ob sein eigenes Smartphone überhaupt einen sogenannten “NFC.-Chip” besitzt. Dieser Chip gehört allerdings mittlerweile zu der Standardausrüstung von jedem Smartphone, so haben z.B. alle iPhones ab dem iPhone 6  so einen Chip. Danach muss man genauso feststellen, ob das Handy Guthaben hat, um zu bezahlen (kostenlos gibt es ja nichts :D). Dies geht auf verschiedene Wege:

  • Guthabenkarten: Sie können so gut wie in jedem Supermarkt Guthabenkarten für ihr iPhone oder Android Gerät holen.
  • Kreditkarten: Sie müssen auf ihrem Handy ihre Kreditkartendaten hinterlegen und dann einfach bei der Bezahlung auswählen
  • Lastschrift: Auch hier müssen Sie ihre Daten hinterlegen und dann beim bezahlen auswählen.

Wenn alles diese Sachen gegeben sind, müssen sie ihre Smartphone einfach nur an das Lesegerät halten und schon haben sie bezahlt. Allerdings sollten sie aufpassen: Wenn sie mit ihrem Handy zahlen, kann das Unternehmen auswerten, mit was für einem Handy, welche Methode sie genommen haben, etc. nachschauen. Wie wertvoll Ihnen diese Daten erscheinen, sollten Sie im Vorfeld also abwägen.

Über Dominik Schrenk 31 Artikel
Hi, mein Name ist Dominik Schrenk, bin in der 9ten Klasse und bin seit 3 Jahren Redakteur der Schülerzeitung "Offbeat News". Meine Interessen liegen in der Wissenschaft, Filme/Serien/Gaming und Politik.