Ein Baum wächst heran…

Bild konnte nicht geladen werden.
Ein Baum auf einer Wiese | © Johann Siemens

Bald gibt es an unserer Schule einen neuen Baum. Der Grund dafür ist, dass es im Moment einfach nicht so viele Bäume gibt. Gerade in Zeiten von “Fridays For Future” ist die Bedeutung der Natur für uns Menschen wieder ins Rampenlicht gerückt, denn wir brauchen Bäume, da sie den lebensnotwendigen Sauerstoff produzieren, den wir Tag für Tag ein- und ausatmen.

Den Baum pflanzt die Klasse 7a gemeinsam mit ihren Tutoren Frau Staßen und Herr Diehl. Das Geld dafür sammelte die Klasse während ihres 6. Schuljahres mit Pfandflaschen. Sie bastelten Kisten, die neben dem Kiosk im Schulhof platziert wurden. Diese Kisten waren dafür da, dass alle Schüler ihre Pfandflaschen reinwerfen konnten. Insgesamt sammelte die Klasse 474 Pfandflaschen und  somit 118,45 Euro. 15 Euro spendete die Klasse dem Schulleiter Herr Nauert.

Es war schwer, sich auf die Baumart zu einigen, da es so viele verschiedene gibt. Deswegen hatten Frau Staßen und Herr Diehl eine Idee. Diese war, dass  die Klasse 7a Gruppen machen sollten, in denen sich für eine der von den Tutoren vorgeschlagene Baumart entschieden werden sollte. Zu den ausgewählten Baumarten wurden am Tag der offenen Tür dann innerhalb der Gruppen verschiedene Plakate erstellt. Im Anschluss an diesen Tag hat sich die Klasse auf die Sommerlinde geeinigt.

Wann und wo genau der Baum der Klasse 7a gepflanzt wird, ist jedoch noch offen.