Kanzlerwahl 2018

Die Regierungsbildung hatte dieses Mal sehr lange gedauert. Die GroKo (Gro√üe Koalition) ist nun offiziell im Amt. Es war die l√§ngste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschen. Der Bundestag hat am Mittwoch (14.03.2018) Angela Merkel (CDU) zum vierten Mal zur Kanzlerin gew√§hlt. Von Insgesamt 709 Stimmen, erhielt Angela Merkel 364, 9 Stimmen mehr als n√∂tig gewesen w√§ren. Am Mittwochmittag wurde sie von Bundestagspr√§sident Wolfgang Sch√§uble, ebenfalls CDU, im Bundestag vereidigt. Dies ist das schlechteste Ergebnis (in Prozent) f√ľr Angela Merkel seit ihrem Amtseintritt. Besonders bitter waren die Nein-Stimmen aus den eigenen Reihen.

Hier ein genauer √úberblick √ľber das Ergebnis zur Kanzlerwahl:

  • 364 Ja-Stimmen
  • 315 Nein-Stimmen
  • 9 Enthaltungen
  • 4 ung√ľltige Stimmen
  • 17 nicht abgegebene Stimmen

Nach langen Verhandlungen konnte nun eine neue GroKo mit der SPD gebildet werden.
Wir empfehlen zu diesem Artikel: Die SPD sagt JA – GroKo