Kanzlerwahl 2018

Die Regierungsbildung hatte dieses Mal sehr lange gedauert. Die GroKo (Große Koalition) ist nun offiziell im Amt. Es war die längste Regierungsbildung in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschen. Der Bundestag hat am Mittwoch (14.03.2018) Angela Merkel (CDU) zum vierten Mal zur Kanzlerin gewählt. Von Insgesamt 709 Stimmen, erhielt Angela Merkel 364, 9 Stimmen mehr als nötig gewesen wären. Am Mittwochmittag wurde sie von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, ebenfalls CDU, im Bundestag vereidigt. Dies ist das schlechteste Ergebnis (in Prozent) für Angela Merkel seit ihrem Amtseintritt. Besonders bitter waren die Nein-Stimmen aus den eigenen Reihen.

Hier ein genauer Überblick über das Ergebnis zur Kanzlerwahl:

  • 364 Ja-Stimmen
  • 315 Nein-Stimmen
  • 9 Enthaltungen
  • 4 ungültige Stimmen
  • 17 nicht abgegebene Stimmen

Nach langen Verhandlungen konnte nun eine neue GroKo mit der SPD gebildet werden.
Wir empfehlen zu diesem Artikel: Die SPD sagt JA – GroKo