Portrait Malu Dreyer

Malu Dreyer wurde am 6. Februar 1961 in Neustadt an der Weinstraße geboren. Sie besuchte das KĂ€the-Kollwitz-Gymnasium in Neustadt an der Weinstraße. Nach dem Abitur 1980 begann sie in Mainz an der Johannes Gutenberg-UniversitĂ€t Mainz Anglistik und katholische Theologie zu studieren. Ein Jahr spĂ€ter wechselte sie dann aber zum Fachbereich Rechtswissenschaften.

Sie absolvierte das erste und das zweite Staatsexamen und wurde 1991 Richterin auf Probe in Bad Kreuznach. In dieser Stadt war sie auch BĂŒrgermeisterin.

Seit 1995 ist Malu Dreyer Mitglied in der SPD. Seit 16.Januar 2013 ist sie MinisterprÀsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, seit dem 18. Mai 2006 ist sie Mitglied des Landtags.

[image-caption-hover id=”2″]

Malu Dreyer, FĂŒr Bildinformationen klicke auf das Bild

Privatleben:

2004 heiratete Malu Dreyer den heutigen OberbĂŒrgermeister der Stadt Trier, Klaus Jensen. Seitdem lebt sie mit ihrem Mann in Trier. 1994 wurde bei Dreyer Multiple Sklerose diagnostiziert, die man auch als Entmarkungserkrankung bezeichnet. Es ist eine Erkrankung, bei der die Ă€ußere Schicht der Nervenfasern im zentralen Nervensystem angegriffen ist. Bei lĂ€ngeren Wegstrecken ist Dreyer deshalb auf einen Rollstuhl angewiesen.Bericht: Redaktion