Eklat im Jungendstadtrat

©Randy Colas, "Error 155 democracy not found"

„Und die Moral von der Geschicht’: Steckt das Messer dir im Bauch, wie’s im Orient der Brauch, kannst du lauthals nur noch schrei’n, mit Rückenwind von Linksparteien: ,Nazis raus!’“

So beendete Ida-Marie Müller (Tochter einer AfD-Bundesabgeordneten) ihren Poetry Slam am 28.09.18 in der Postgalerie Speyer und bekam dafür einen ordentlichen Applaus vieler Zuschauer. Zeitgleich stieß die 14-Jährige dabei eine heftige Diskussion los, nicht nur um den ersten Platz des Wettbewerbs.

„Provokation der AfD“
Ida-Marie Müller war die Erste an diesem Abend, die auf die Bühne ging, im Hintergrund das Logo mit dem Schriftzug „Speyer ohne Rassismus, Speyer mit Courage„. Sie ist eine der Mitglieder im Jugendstadtrat, welcher diesen Wettbewerb veranstaltete.

Durch Passagen wie „Der Neger ist kein Neger mehr, Zigeuner kann man auch nicht sagen. Rassistisch ist das beides sehr, so hört man’s an allen Tagen. Wer es trotzdem wagt, wird ausgebuht“ machte die 14-jährige ihren politischen Standpunkt klar. Doch die Wortwahl, zu krass, das Empfanden zumindest die Veranstalter und schalteten Ida-Marie das Mikro ab. Darauf folgte ein Pfeifkonzert und laute Schreie vom Publikum, was zur folge hatte, das Ida-Marie wieder ihr Mikrofon nutzen durfte.

„Aus fernen Ländern kam der Mann an Menschenhändler ran, mit Handy und ohne Pass in unserem gelobten deutschen Land. Weil er kein Fräulein haben kann, hilft er schnell nach mit einem Messer.“

„Und die Moral von der Geschicht’: Steckt das Messer dir im Bauch, wie’s im Orient der Brauch, kannst du lauthals nur noch schrei’n, mit Rückenwind von Linksparteien: ,Nazis raus!’“

Weitere Passagen folgten. Die Jury des Abends nahm sie daher aus der Wertung heraus. Viele Zuschauer konnten die Entscheidung nicht verstehen und machten lautstark auf sich aufmerksam.

Die Mitglieder des Jugendstadtrates waren geschockt, konnten das gerade Geschehene noch nicht so schnell verarbeiten.

Monika Kabs (Bürgermeisterin) sagte in einer Stellungnahme der Rheinpfalz, dass der Poetry Slam als Plattform für eine öffentliche AfD-Provokation genutzt worden sei. Als Dezernentin für den Jugendstadtrat stehe sie hinter dem Team.

Über Noah Sawallisch 54 Artikel
Hey, mein Name ist Noah Sawallisch. Ich bin in der 11.Klasse und bin nun schon seit langer Zeit in der Redaktion "Offbeat" als Autor und seit neustem auch als Gestalter der neuen Webseite tätig. Meine persönlichen Interessen liegen in der Politik, der Medizin und in den Wissenschaften.